Forschung


Neueste SCI Publikationen

Neueste Projekte

Forschungsprojekt aus §26 oder §27 Mitteln
Laufzeit : 2015-03-01 - 2016-11-30

In einer Verlängerung unseres laufenden Projektes “Robust Risk Estimation” im direkten Anschluss um ein Jahr konzentrieren wir uns auf multivariate Aspekte und die Dynamik von Extremereignissen, was bislang noch nicht so detailliert getan wurde. In jeder unserer Referenzanwendungen, also bei den finanziellen Risiken einer Bank, im Gesundheitsmanagement bei den Krankenhausliegezeiten und damit assoziierten Kosten und in der Hydrologie bei den Abflusszeitreihen gibt es jeweils Fragestellungen, bei denen diese Aspekte nicht ignoriert werden können, sondern vielmehr explizit berücksichtigt werden müssen. Angesichts der dünnen Datengrundlage, die hierfür zur Verfügung steht, wird Modellmissspezifikation in den jeweiligen Anwendungen zu einem zentralen Thema. Dem begegnen wir zu einem gewissen Grad, indem wir vorschlagen, unsere robusten Verfahren mit Techniken des ”Robust-Likelihood-Ansatzes” dahingehend zu erweitern, dass sie sich geringen bis moderaten Modellabweichungen anpassen können. Dies setzt unsere erfolgreiche Arbeit an den theoretischen Grundlagen, sowie an der Entwicklung und Anwendung von robuste(n) Verfahren zum Risikomanagement in komplexen Systemen angesichts von Extremereignissen fort. Insbesondere erweitert es den Anwendungsbereich unserer im laufenden Projekt erstellten Software-Infrastruktur in R, die u.a. auch einen Satz mächtiger Diagnosewerkzeuge zur Erfassung des individuellen Einflusses einzelner Beobachtungen und deren ”Outlyingness” bereitstellt.
Forschungsprojekt aus §26 oder §27 Mitteln
Laufzeit : 2017-01-01 - 2019-06-30

Im Projekt INSiGHTS geht es darum Lösungen zu finden, die diese neuen Tourismusstrategien unterstützen. Ziel ist es, die Regionen für der Urlauber attraktiver zu machen und gleichzeitig die lokalen natürlichen und kulturellen Ressourcen zu schützen. Darüber hinaus wird das Projekt dazu beitragen, neue Produkte entlang der Donau zu entwickeln, die der wachsenden Nachfrage nach „slow“, „green“ und gesundheitsorientiertem Tourismus gerecht werden. Diese Urlaubs- und Reiseformen schützen und erhalten das kulturelle und natürliche Erbe und erlauben ein touristisches Wachstum bei gleichzeitiger Beachtung einer nachhaltigen Entwicklung. Die Zusammenarbeit dieser Regionen entlang der Donau ermöglicht eine nachhaltige touristische Entwicklung und ein kooperatives Lernen voneinander und miteinander. Aufbauend auf einer nachhaltigen Tourismus-Strategie in den acht beteiligten Regionen entlang der Donau werden vom schwäbischen Donautal in Deutschland bis nach Bulgarien neue langsame und grüne Tourismusprodukte entwickelt. Die Ideen sollen in die Umgebung ausstrahlen und Vorbildfunktion entwickeln. Zu den geplanten Ergebnissen gehören ein Smart card-System, umweltgerechte, grüne Tourismuspakete, neue Führungen, Umweltbildungs- und Naturerlebnisangebote im Tourismus, Angebote, die zu umweltfreundlichen und gesundheitsorientierten Erlebnissen einladen, ein slow-Tourismus Netzwerk mit spezifischen Angeboten sowie eine Vielfalt spannender, unverwechselbarer Angebote zur Nachhaltigkeit in ländlichen und städtischen Räumen. Die BOKU, vertreten durch das Institut für Landschaftsentwicklung, ist einer der beiden Wissenschaftspartner in diesem Projekt und ist für die Entwicklung von Nachhaltigkeitskriterien und Indikatoren verantwortlich. Diese bilden die Grundlage für ein Selbstevaluierungs_Modul, das in den jeweiligen Partnerregionen angewandt wird.
Forschungsprojekt aus §26 oder §27 Mitteln
Laufzeit : 2017-02-01 - 2018-07-31

Kombinierte Analyse von Proba-V 100m Daten und MODIS NDVI Produkten für die frühzeitige Detektion von Störungen in Waldökosystemen innerhalb von Europa. Mit dem neuen Proba-V Satellitensensor ist eine solche Analyse möglich, da die räumliche Auflösung geeignet ist, gepaart mit einer sehr guten zeitlichen Wiederholrate. Ein weiterer Vorteil ist die freie Verfügbarkeit der Daten und die Tatsache, dass cloud Infrastruktur zur Datenprozessierung und Datenspeicherung bereitgestellt wird.

Betreute Hochschulschriften