COST Workshop "Kompensation für Hochwasserrückhalt"


Im Rahmen der COST Action "Natural Flood Retention on Private Land" (Land4Flood, CA 16209) organisierten Lukas Löschner (BOKU-IRUB) und Arthur Schindelegger (TU Wien) einen zwei-tägigen Workshop mit internationalen Fachleuten zum Thema "Kompensation für Hochwasserrückhalt" in Salzburg.

Am Beispiel von Hochwasserschutzprojekten in Altenmarkt im Pongau und in Mittersill untersuchten die TeilnehmerInnen unterschiedliche Möglichkeiten, Flächen für den Hochwasserrückhalt bereitzustellen und Finanzierungsmodelle unter Beteiligung der Nutznießer von Schutzmaßnahmen zu entwickeln.

Im Mittelpunkt des Workshops standen zwei Stakeholderdialoge, bei denen die TeilnehmerInnen Gelegenheit hatten, sich mit Gemeindevertretern, Grundeigentümern und anderen lokalen Akteuren über unterschiedliche Modelle der Kompensation für Hochwasserrückhalt auszutauschen.


05.11.2018